Wer ist online

Aktuell sind 740 Gäste und keine Mitglieder online

Linsen mit Spätzle & Saitenwürstchen

3.0/5 Bewertung (1 Stimmen)
  • Ready in: 20-25 Minuten
  • Anzahl der Personen: 4
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Herkunft: Deutsche Küche
Linsen mit Spätzle & Saitenwürstchen

Zutaten

  • 400 g getrocknete Linsen
  • 1 gehäufter EL Tomatenmark
  • 2 Zwiebel
  • 2 EL Margarine
  • 2 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Fleischbrühwürfel
  • 4 Paar Saitenwürste oder Frankfurter Würstchen
  • 2 EL Essig

Zubereitung

  1. Die Linsen waschen und über Nacht in einem Topf mit kaltem, ungesalzenem Wasser einweichen. Am nächsten Tag die Linsen in einem Sieb abseihen. Das Einweichwasser wegschütten. Die Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in etwas Fett hellbraun anbraten. Die abgetropften Linsen dazugeben, einmal durchrühren und mit ungesalzenem Wasser und 1 EL Tomatenmark auffüllen. Zum Kochen bringen und in etwa 45 bis 50 Minuten weich kochen. Möglichst nicht umrühren.

  2. In einem zweiten Topf aus Margarine und Mehl eine dunkle Mehlschwitze zubereiten, kräftig mit Fleischbrühe, Salz und Pfeffer würzen und die gar gekochten Linsen dazugeben und vorsichtig alles miteinander vermischen. Zum Schluss das Linsengemüse mit Essig abschmecken. Die Würstchen werden gesondert in heissem Wasser erwärmt und auf das Linsengemüse gelegt. Als Beilage serviert man Spätzle dazu.

  3. Wer einen herzhafteren Geschmack bevorzugt, kann zusammen mit den geschmelzten Zwiebeln noch Bacon-Würfelchen mitbraten, oder eine Scheibe magerer Speck und geviertelte Kartoffeln zusammen mit den Linsen mitkochen. Eine zerdrückte Knoblauchzehe mitschmelzen rundet den feinen Geschmack noch etwas ab. Damit haben Sie die Premium - Ausführung der schwäbischen Linsen, die man nur in privaten Küchen findet und so gut wie nie in Gasthäusern oder Hotels.