Wer ist online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Kesselgulasch

5.0/5 Bewertung (2 Stimmen)
  • Ready in: ca. 1-2 Stunden
  • Anzahl der Personen: 4
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Herkunft: Deutsche Küche
Kesselgulasch

Zutaten

  • 750 g Rindfleisch
  • 800 g Kartoffeln
  • 60 g Fett
  • 150 g Zwiebeln,1 Knoblauchzehe
  • 4 Paprikaschoten
  • 4 Tomaten
  • 1 Ei
  • Mehl
  • 2 El. Paprika
  • Kümmel
  • Salz

Zubereitung

  1. Das Rindfleisch in kleinere Würfel schneiden. Die feingehackten Zwiebeln in Fett glasig dünsten, vom Feuer nehmen, Paprika einstreuen, umrühren und mit etwas Wasser auffüllen.

    Das Fleisch dazugeben, salzen und bei mäßiger Hitze schmoren. Eine Knoblauchzehe mit 1 g Kümmel fein schneiden und dazugeben. Bevor das Fleisch gar ist, in kleine Würfel geschnittene, rohe Kartoffeln, zerkleinerte Parikaschoten und Tomaten zufügen und mit 1l Wasser auffüllen. Salzen und Weichkochen lassen.

    Inzwischen aus 1 Ei und soviel Mehl wie es aufnimmt, einen harten Teig kneten, ausrollen und kleine Stückchen abzupfen und zuletzt in der Eintopfsuppe mitkochen.

  2. Geeignet und ursprünglich gedacht für Familienfeste unter freiem Himmel, oder wenn besonderer Besuch anstand. Salate anrichten zum selber nehmen und mit frischem Bauernbrot reichen.

  3. Es spricht nichts dagegen, dem Kesselgulasch Gemüse hinzuzufügen das noch im Haushalt (oder aus dem Garten) zur Verfügung steht. Je mehr Gemüse, oder Paprikaschoten und Kartoffeln, umso besser der Geschmack. Experimentierfreudige finden hier ein reiches Betätigungsfeld. Auch beim Fleisch kann man variieren und verschiedene Sorten nehmen. Falls Sie es etwas schärfer mögen nehmen Sie ein oder zwei scharfe Peperoni kleingeschnitten dazu. Oder falls Sie an echte ungarische Paprika kommen die es bei uns leider nicht oder nur selten zum Kaufen gibt, dann lassen Sie die Rippen einfach dran und geben sie diese Paprika kleingeschnitten in den Kessel. Bei den Knoblauchzehen kann es, sofern gewünscht, auch gerne etwas mehr sein. Das hilft nicht nur gegen die nächtlichen Vampire, Zecken und andere unangenehme Besucher, sondern ist auch noch sehr gesund.

    Wohl bekomms!