Wer ist online

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Hühnerfrikassee

4.0/5 Bewertung (1 Stimmen)
  • Ready in: ca. 30-40 Minuten
  • Anzahl der Personen: 4
  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
  • Herkunft: Deutsche Küche
Hühnerfrikassee

Zutaten

  • 1 küchenfertiges Suppenhuhn oder ein Hähnchen oder auch ein Grillhähnchen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Liter Salzwasser
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Gewürznelke
  • Für die Sauce:
  • 60 g Butter oder Margarine
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft
  • 60 g Weizenmehl
  • 1 Liter Hühnerbrühe
  • 200 g gekochte Spargelstücke
  • 150 g gedünstete Champignons
  • 2 Eigelb
  • 4 EL kalte Milch

Zubereitung

  1. Das Huhn waschen und in 2 Liter Salzwasser zum Kochen bringen, abschäumen. Das Suppengemüse putzen, die Zwiebel schälen, mit der Gewürznelke spicken und in den Topf zum Huhn geben. Das Huhn weich kochen lassen ungefähr 2 bis 2 ½ Stunden, (ein Hähnchen ist schon in einer Stunde gar ). Das gare Huhn aus der Brühe nehmen, die Brühe durch ein Sieb giessen, 1 Liter davon abmessen.

    Das Fleisch von den Knochen lösen, die Haut entfernen, das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und in der restlichen Brühe warm halten. Tip: ein bereits gegrilltes Hähnchen kaufen, das Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke zerteilen. Das ist zwar nicht ganz das selbe, geht aber ungemein schneller. Wem das für 4 Personen zu wenig Fleisch ist, kann gerne noch ein zweites Hähnchen dazu nehmen.

  2. Für die Soße 60 g Butter zerlassen, das Mehl einrühren und unter Rühren hellgelb erhitzen. Die abgeseihte Hühnerbrühe hinzugiessen und mit einem Schneebesen durchschlagen, dass keine Klumpen entstehen. Zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten kochen lassen. Die abgetropften Spargelstücke und Champignons in die Soße geben und kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft kräftig abschmecken. 2 Eigelb mit 4 EL kalter Milch verschlagen und das Frikassee damit binden, aber nicht mehr kochen lassen und mit gekochtem Reis servieren.