Wer ist online

Aktuell sind 703 Gäste und keine Mitglieder online

Hörnchen mit Steinpilzen, Kräutern und Schmetten

5.0/5 Bewertung (1 Stimmen)
  • Anzahl der Personen: 6
  • Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten
  • Herkunft: Österreich
Hörnchen mit Steinpilzen, Kräutern und Schmetten

Zutaten

  • 180g Hörnchen (oder andere Röhrennudeln)
  • 200-250g Steinpilze
  • 2 Jungzwiebeln
  • 30g Räucherspeck
  • 150 ml Schmetten (oder Schlagobers)
  • 1-2 EL frisch gehackte Kräuter wie Petersilie, Estragon, Kerbel etc.
  • Gemüse- oder Rindersuppe zum Aufgießen
  • etwas Mehl
  • Butter oder Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer
  • schwarze Nüsse zum Garnieren

Zubereitung

  1. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen lassen. Die Hörnchen zugeben und bissfest kochen. Abgießen, kalt abschwenken und abseihen.

    Die Jungzwiebeln, sowie den Speck sehr fein hacken. Die Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  2. In einer großen Pfanne nicht zu wenig Butterschmalz oder Butter erhitzen und die Jungzwiebeln mit dem Speck darin kurz anschwitzen. Die Pilze dazugeben und so lange anschwitzen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist.

  3. Nun etwas Mehl darüberstauben, mit Suppe aufgießen und alles gut einkochen lassen. Schmetten zugießen, die gehackten Kräuter einrühren und die Sauce noch einkochen lassen. Die gekochten Hörnchen untermengen und kurz ziehen lassen, bis sie heiß sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und mit schwarzen Nüssen garnieren.