Wer ist online

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Hackbraten

4.0/5 Bewertung (1 Stimmen)
  • Ready in: 40-50 Minuten
  • Anzahl der Personen: 4
  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
  • Herkunft: Deutsche Küche
Hackbraten

Zutaten

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 altbackenes Brötchen oder ein Stück Weissbrot
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • einen halben Bund Petersilie
  • einen halben TL Paprika edelsüss
  • 1 TL mittelscharfen Senf
  • einen halben Tl Thymian getrocknet
  • Salz und schwarzen Pfeffer
  • Fett oder Öl zum Anbraten
  • 400 ml Fleischbrühe oder Wasser
  • 3 bis 4 EL Tomatenmark
  • 1 Becher süsse Sahne
  • 2 TL Stärke oder Mehl
  • eventuell 1-2 Knoblauchzehen

Zubereitung

  1. Brötchen in Wasser einweichen. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen und ebenfalls fein schneiden.

    Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Das Brötchen gut ausdrücken und zusammen mit den Gewürzen, dem Ei und der Petersilie mit den Händen zu einem Fleischteig vermischen.

    In einem Topf Fett zusammen mit einer zerdrückten Knoblauchzehe erhitzen. Den Hackbraten ringsum kräftig anbraten. Mit der Fleischbrühe oder Wasser ablöschen. Salzen oder einen Brühwürfel zugeben. Tomatenmark und Senf einrühren. Deckel drauf und das Ganze ungefähr eine Stunde langsam kochen lassen.

  2. Den Hackbraten heraus nehmen, warm halten. Die Sahne mit Stärke oder Mehl mischen und die Sosse damit abbinden. Mit Salz und Pfeffer nochmals nachwürzen. Als Beilage eignen sich Kartoffelbrei oder Spätzle und ein grüner knackiger Salat, gemischt mit geschnittenen Tomaten.

    Sollten Sie eine etwas grössere Portion machen, können Sie den Hackbraten am nächsten Tag in Scheiben schneiden und zusammen mit frischem Bauernbrot und scharfem Senf kalt geniessen. Ideal für Berufstätige oder Kinder für die Pausen am nächsten Tag zwischendurch. Hinweis für die Kids...."nicht im Klassenzimmer essen! der Neidfaktor ist nicht zu unterschätzen. (gilt natürlich auch für Erwachsene)"